NAVIGATION: Home arrow SEO Blog arrow Google arrow Google Pagerank Update
SEO Beratung
SEO Service und Angebot
Suchmaschinenoptimierung Kunden

Google Pagerank Update

3. April 2009
Ein kleiner grüner Balken beherrscht das Internet

Seit den letzten Tagen ist es so weit: Das Pagerank Update ist gelaufen. Wie im täglichen Leben auch, es gibt Gewinner und Verlierer.

Google wäre nicht Google, wenn dieser Suchmaschinengigant sowohl beim Suchmaschinenranking als auch beim Pagerank Update sich nichts Neues einfallen lassen würde.

Insider der Branche sprechen von einem «abgespeckten Pagerank Update»:

Wir von imagine consulting legen noch einen drauf. Studien haben ergeben, Google bezieht bei einem Pagerank Update nicht mehr alle Links in die Relevanzbewertung ein. Einseitiges und künstliches Linkbuilding erhöht zwar die Backlinkstruktur, aber bei der Berechnung des Pageranks nach einem Update werden derartige Links nicht einbezogen.

Das Geschilderte basiert auf dem Erkenntnisstand der letzten Tagen, was es zu verifizieren gilt. Niemand kann in diesem Stadium ausschließen, dass Google den Pagerank  im Update vollkommen und fehlerfrei abgeschlossen hat.

Sollten sich die erzielten Vermutungen bewahrheiten, dann hat Google beim erneuten Pagerank Update wahrlich dazugelernt: Schnelles, von Spam verseuchtest und qualitativ minderwertiges Linkbuilding hat keine Chance mehr, um den Pagerank zu erhöhen.

Die  Geister sind beim Pagerank Verfahren verschieden: Während die einen fest daran glauben, der Pagerank würde die Keys im Ranking nach oben katapultieren, so schildern andere hingegen, der Pagerank ist nur ein Bruchteil dessen, was Google tatsächlich in die Relevanzbewertung einbezieht. Wir sind klar die Verfechter des Letzteren.
 
Ein einfaches Beispiel reicht dafür aus:

Eine Website ohne nenneswertes Linkbuilding bekommt 2-4 sehr hohe Pagerank Links. Welche Aussagekraft stecken hinter diesen Links, wenn das von Google Geforderte nicht stimmt?

Dem Wehrmutstropfen zum Trotz, bei einem erneuten Pagerank Update schießt das Grün im Balken nach oben. Sicherlich die Breite des Balkens wirkt auf Anhieb schicker, aber die Steigerung im Suchmaschinenranking ist ein anders Kapitel.


» Keine Kommentare
» Kommentar schreiben
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)
Name
Webseite
Kommentar
 verbleibende Zeichen
Captcha Image Code neu generieren, falls er unlesbar sein sollte