NAVIGATION: Home arrow SEO Blog arrow DMOZ lebt!
SEO Beratung
SEO Service und Angebot
Suchmaschinenoptimierung Kunden

DMOZ lebt!

Totgeglaubte leben länger!

In den letzten Monate hagelte es viel Kritik an dem Verzeichnis DMOZ. Über interne Quereleien und Nichtaufnahme wurde berichtet. Tatsachen, denen Fakten folgen sollen!

 

Die Klagen aufgebrachter Webmaster häuften sich: Einträge wurden von Editoren nach Monaten nicht freigeschaltet. Wir können über DMOZ nur Positives berichten. Ein Gesuch wurde innerhalb eines Monates stattgegeben!


Ein Logfile Analyse ergab, ein Editor hat sich mit unserem Eintrag beschäftigt. Eine sofortige Freigabe erfolgte nicht. Tage später folgte ein zweiter Editor. Endlich ist es so weit: Der Eintrag wird akzeptiert.

 

Über DMOZ ist ein kein gewaltiger Anstieg des Besuchaufkommens zu erwarten. Der Schwerpunkt ist als Referenz für Google ausgerichtet. Google ist der Meinung, DMOZ ist wie Wikipedia eine Autorität, Einträge werden von Menschen kontrolliert, editiert und überwacht. Ein Freischaltung bedeutet, nur was von einem Mensch vom Inhalt und Ausrichtung her positiv zu bewerten ist, kann Google nicht schaden.

 

Bei einem Eintrag in DMOZ ist zu beachten, nur inhaltlich und vom Design ausgereifte Seiten haben reale Chancen aufgenommen zu werden. Viele Webmaster verwechseln DMOZ mit privaten Webkatalogen, in denen halbfertige Webseiten zur Veröffentlichung eingereicht werden. 

 

Geduld ist eine Tugend!

 

Ist nach Monaten bei DMOZ eine Veröffentlichung nicht erfolgt, dann beginnen die «Zittrigen» nervös zu werden. Sie werden von einem Übereifer gepackt und versuchen erneut DMOZ die Webseite unter die Nase zu reiben. Vorsicht! Geduld zahlt sich aus. Liegen gleichzeitig mehrere Aufnahmevorschläge vor, dann kann es leicht passieren, dass keine Veröffentlichung erfolgt.

 

Tipps, die es bei DMOZ zu beachten gilt:

 

  • Nur Webseiten sind anzumelden, die von der Qualität überzeugen
  • Die Auswahl der Kategorie ist entscheidend
  • Fassen Sie sich bei der Beschreibung kurz und prägnant
  • Reine Werbetexte und Wordwiederholungen können zu einem Nicht-Erfolg beitragen

     

     

  • » Keine Kommentare
    » Kommentar schreiben
    E-Mail (wird nicht veröffentlicht)
    Name
    Webseite
    Kommentar
     verbleibende Zeichen
    Captcha Image Code neu generieren, falls er unlesbar sein sollte